Wie Sie mit den Erkenntnissen der Positiven Psychologie zum positivem Denken finden

Positive Psychologie ist absolut en vogue. Das mag auch daran liegen, dass schon der Name so positiv klingt. Aber was steckt tatsächlich dahinter und welche Impulse können von der Positiven Psychologie für Ihr persönliches Wohlbefinden ausgehen?

Entstanden ist die positive Psychologie aus der Erkenntnis, dass die Psychologie sich im Schwerpunkt damit beschäftigt, wie Menschen mit psychischen Erkrankungen und Defiziten geholfen werden kann. Das ist natürlich auch ein ungemein wichtiges Betätigungsfeld. Mit der Zeit wurde dann aber deutlich, dass die Psychologie noch mehr kann. Nämlich gesunden Menschen dabei helfen, ein noch besseres und erfüllteres Leben zu führen.

Was ist ein erfülltes Leben und welche Elemente machen es aus?

Dazu ist zunächst einmal die Frage zu klären, was ein erfülltes Leben eigentlich ist und welche Elemente es beeinflussen. Bei der Forschung zu diesen Fragen (der Glücksforschung) hat sich vor allem Martin Seligman als einer der Begründer der Positiven Psychologie hervorgetan. Seligman geht in seinem ursprünglichen Glücksmodell davon aus, dass drei Bereiche für ein glückliches Leben essentiell sind:

  • Positive Emotionen: Das Erleben positiver Emotionen und das Genießen schöner Momente. Dabei ist es essentiell, die Fähigkeit zu haben, diese erlebten, positiven Gefühle zu verstärken und auf weitere Lebensbereiche auszuweiten zu können. Beispiele sind der Genuss guten Essens, Urlaub, Party oder Sex. Bei ständigem Empfinden von Glücksgefühlen kann aber nach gewisser Zeit ein Gewöhnungseffekt an die positiven Emotionen eintreten. Sie allein machen also nicht glücklich, es fehlt die Tiefe im Leben.
  • Flow / Engagement: Hier geht es darum, etwas zu tun, was man liebt und wobei man die Zeit vergisst. Dieser Zustand wird Flow genannt, er ist für ein erfülltes Leben ebenso wichtig wie positive Emotionen. Der Flow beschreibt den mentalen Zustand völliger Vertiefung, Konzentration und restlosen Aufgehens in einer Tätigkeit. Beispiele: Musik, Sport, berufliches Engagement, Kindererziehung oder alle anderen Tätigkeiten, bei denen man sich völlig fallen lassen kann. Auch das Flow-Empfinden ist eine Fähigkeit, die bei Menschen unterschiedlich stark ausgeprägt ist und trainiert werden kann.
  • Sinn: Positive Emotionen und Flow-Empfinden sind zwei wichtige Bestandteile eines glücklichen Lebens, aber reichen alleine noch nicht aus, denn Menschen streben langfristig danach, ihr Leben mit Sinn zu erfüllen. Für die Auseinandersetzung mit der Fragestellung nach einem Sinn des eigenen Lebens ist neben der Identifikation individueller Stärken und Schwächen auch die Förderung der Kernkompetenzen von Bedeutung. Diese Kompetenzen werden im Gegensatz zum Flow-Empfinden nicht für das eigene Engagement genutzt, sondern für einen größeren Zweck, der dem persönlichen Nutzen übergeordnet ist. Beispiele: Die Familienplanung, das Vermächtnis, das man hinterlassen möchte oder die Firma, die man gründet, um etwas Neues zu erschaffen.

Strategien zur Stärkung der drei Bereiche

Jeder der drei beschriebenen Bereiche trägt seinen Teil zu einem erfüllten Leben bei und sollte daher nicht vernachlässigt werden. Alle Bereiche stehen in Verbindung mit Ihrer Persönlichkeit (z.B. wie leicht fällt es mir, positive Emotionen oder Flow zu empfinden?) und Ihrer derzeitigen Lebenssituation (sehe ich einen tieferen Sinn in meiner beruflichen / privaten Lebenssituation?). Daher finden sich in der Positiven Psychologie Hinweise darauf, wie wir die Zufriedenheit in den einzelnen Bereichen steigern und damit unser Glücksempfinden erhöhen können:

Positive Emotionen: Um positive Emotionen zu verstärken oder zu erlernen, haben sich sog. Positive Interventionen bewährt. Positive Interventionen sind willentlich gesetzte Aktivitäten, die darauf abzielen positive Gefühle, positive Verhaltensweisen oder positive Gedanken herbeizuführen und Belohnungskreisläufe fortlaufend zu aktivieren und zu verstärken.

  • Beispiele: ThreeBlessings: Jeden Abend drei Dinge identifizieren, die gut waren an diesem Tag (Achtung: am besten Dinge, an denen Sie einen großen Anteil hatten!)
  • Gratitude Letter: Einen Dankesbrief an jemanden schreiben. Stufe 2: Den Brief der Person vorlesen. Dies erzeugt garantiert positive Emotionen auf vielfältigen Ebenen.
  • Acts of Kindness: Ganz bewusst eingesetzte Hilfestellungen oder Gefallen für andere, die durch deren Dankbarkeit positive Emotionen als Rückkopplung auch bei Ihnen erzeugen.

Flow: Identifizieren Sie die Tätigkeiten, die Ihnen ein Flow-Empfinden ermöglichen und verbringen Sie mehr Zeit mit diesen Tätigkeiten. Trainieren Sie Ihr Flow-Empfinden, indem Sie sich bei weiteren Tätigkeiten fallen lassen und einfach tun, ohne zu viel nachzudenken. Beobachten Sie Flow-Spezialisten (Kinder sind Meister im Flow-Empfinden!). Probieren Sie Neues aus und reaktivieren Altes. Alles was Ihnen Freude macht und/oder worin Sie gut sind, ist geeignet, um Flow-Erleben auszulösen.

Sinn: Steigen Sie ein in die Reflexion des eigenen Lebens, der Welt und des Sinns von allem. Entweder allein, mit dem/der Partner:in, Freunden oder einem Coach, der spezialisiert ist auf Life-Coaching, also Themen jenseits des Berufslebens.

Ihr

Dr. Ronald Franke

Sollten wir noch nicht vernetzt sein, freue ich mich, wenn Sie mir hier auf XING folgen oder eine Kontaktanfrage senden.

Unter der Rubrik PERSONALITY PROFILER auf der Website von LINC erfahren Sie mehr zu einer auf den BIG FIVE basierten Persönlichkeitsanalyse, die die Persönlichkeit – unter der Brücksichtigung von Charaktereigenschaften, Motiven und Kompetenzen – mit all ihren Facetten erfasst.

www.linc.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WELCOME TO OUR BLOG

Wir möchten mit diesem Blog allen Interessierten Informationen rund um die Themen professionelle Persönlichkeitsentwicklung und moderne Psychologie zur Verfügung stellen. Hier veröffentlichen die Mitarbeiter*innen der LINC GmbH aktuelle Beiträge zu unseren Arbeitsfeldern und Tools, er bietet aber auch den zertifizierten Coaches und Trainer*innen aus unserem Netzwerk eine Plattform für spannende Gastbeiträge und angeregte Diskussionen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und interessante Einblicke in die faszinierende Welt der Persönlichkeit. Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen, die Blogbeiträge zu kommentieren und mit uns darüber zu diskutieren!