Datenschutz

Datenschutzerklärung der LINC GmbH für Online-Analysetools

 

Die LINC GmbH bietet innovative Onlinetools zur individuellen Diagnose von Verhaltenspräferenzen, Persönlichkeitssmerkmalen und Kompetenzen an. Die LINC GmbH stellt diese Dienstleistungen Coaches, Trainer:innen, Unternehmen und Berater:innen zur Verfügung und agiert in dieser Konstellation als Auftragsverarbeiter. Darüber hinaus bietet die LINC GmbH ihre Dienstleistung auch Einzelpersonen an und verarbeitet diese Daten in eigener Verantwortlichkeit.

Dabei ist der LINC GmbH der Schutz der Privatsphäre der Anwender sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten als Teilnehmer:in an unserem Online-Analysetool.

Weitere Hinweise zur Datenverarbeitung erhalten Sie bei dem jeweiligen Unternehmen, das Auftraggeber für die Analyse ist und uns in diesem Rahmen die Daten übermittelt hat, oder dem Partner (z.B. ein zertifizierte:r Trainer:in oder Coach), bei dem Sie selbst den Vertrag zur Analyse abgeschlossen haben.

Was geschieht mit Ihren Daten?

Mit Teilnahme an der Befragung werden Ihre Daten an die LINC GmbH übermittelt, die die Auswertung des Fragebogens durchführt.

Für die LINC GmbH handelt es sich hierbei um personenbezogene Daten, da die LINC GmbH für die Erstellung einer Ihre Person betreffenden Analyse eine Zuordnung zu Ihren persönlichen Daten vornimmt.

Die Zuordnung Ihrer Antworten zu Ihren personenbezogenen Daten ist erforderlich, um Sie als Benutzer:in zu identifizieren und die Ergebnisse zu personalisieren. Die hierfür erforderliche Angabe Ihres Namens und Ihres Geschlechts dient ausschließlich dazu, die Analyse auf Sie persönlich ausstellen und Sie persönlich ansprechen zu können. Diese Daten werden nicht für andere Zwecke genutzt.

Die LINC GmbH ist der DSGVO verpflichtet und speichert Ihre Daten ausschließlich auf Servern, die ihren Standort innerhalb der Bundesrepublik Deutschland haben. Die Daten werden zudem nach neuesten technischen Erkenntnissen verschlüsselt.

Datenerhebung und Datenverwendung

Unsere Auftraggeber oder Sie teilen uns Ihren Namen und ggf. Ihre Mail-Adresse und das Geschlecht mit. Diese Daten werden benötigt, um den Teilnehmer:innen Zugang zu den Onlinetools zu verschaffen und die Auswertung der im Rahmen der Onlinetools erfassten Daten der jeweiligen Person zuzuordnen und auf Wunsch auch zu übermitteln. Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden für keinen anderen Zweck als die Auswertung und Übermittlung des Ergebnisses an die Teilnehmer:innen verwendet.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist entweder das Unternehmen, das Auftraggeber für die Analyse ist und uns in diesem Rahmen die Daten übermittelt hat, oder der Partner (z.B. ein zertifizierter:in Trainer:in oder Coach), bei dem Sie selbst den Vertrag zur Analyse abgeschlossen haben, oder die LINC GmbH, sofern Sie direkt eine Analyse bei der LINC GmbH in Auftrag gegeben haben.

Unsere Kontaktdaten lauten:

LINC GmbH

Grapengießerstr. 16

21335 Lüneburg

info@linc.de

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutzbeauftragter@linc-institue.de.

 

Welche Daten werden verarbeitet und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen des Auftrags von unseren Vertragspartnern (Unternehmen oder Partnern (z.B. zertifizierte Trainer:innen oder Coaches) oder von Ihnen zum Zwecke der Analyse und Auswertung erhalten. Diese sind

  • Name und Vorname der Person
  • E‑Mail-Adresse der Person
  • Geschlecht der Person
  • Ausgefüllter Online-Fragebogen der Person
  • Analyseergebnisse des Systems (automatisch generierter Ergebnisbericht für die Person)

 

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten als Auftragsverarbeiter für Unternehmen und Partner (z.B. zertifizierte Trainer:innen oder Coaches), die uns mit der Durchführung der Analyse beauftragt haben. Eine Verarbeitung Ihrer Daten zu eigenen Zwecken der LINC GmbH findet in dieser Konstellation nicht statt.

Wenn Sie als Einzelperson an unserem Test teilnehmen, verarbeiten wir Ihre Daten zur Erfüllung der vereinbarten Leistung oder zu Zwecken der Vertragsanbahnung gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSGVO.

Wer sind die Empfänger der Daten?

Empfängerin der Daten ist die LINC GmbH. Darüber hinaus bedient sich die LINC GmbH beauftragter Dienstleister für einzelne Dienstleistungen. Dazu gehören z.B. Entwicklung und Wartung von bestimmten IT-Komponenten. Diese Dienstleister befinden sich ausschließlich in der Europäischen Union, greifen auf die Daten nur nach ausdrücklicher Weisung zu und sind vertraglich zur Gewährleistung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen zum Datenschutz verpflichtet.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Die Eingabedaten und Ergebnisse werden in unseren Systemen gemäß der Weisungen des Auftraggebers aufbewahrt und gelöscht, sofern wir als Auftragsverarbeiter agieren. Findet eine Verarbeitung in eigener Verantwortlichkeit der LINC GmbH statt (nur in Fällen, in

denen Sie als Einzelperson unser Testangebot in Anspruch nehmen), bewahren wir die Daten zwei Jahre lang auf, bevor wir jeglichen Personenbezug löschen. Darüber hinaus hat jede Person gegenüber dem Verantwortlichen die Möglichkeit, die unwiderrufliche Löschung der Daten schriftlich zu beantragen.

Welche Datenschutzrechte stehen mir zu?

Sie haben gegenüber dem Verantwortlichen jederzeit ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten, ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts. Wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt, haben Sie nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.